pfeil-lipfeil-obpfeil-re
Coolah Tops NP, Camp The Barracks im Hochwald gelegen
Coolah Tops NP, Camp The Barracks im Hochwald gelegen

Coolah Tops NP:

Ein weithin unbekannter Nationalpark (erst 1996 zum NP erklärt) ist der Coolah Tops NP bei dem kleinen Ort Coolah, im Hinterland von Newcastle. Man erreicht den Park leicht von Coolah aus (ausgeschildert), zuerst auf einer kleinen asphaltierten Straße (15km), dann auf einem Schotterweg (ebenfalls 15km), der aber problemlos mit einem 2WD-Wagen zu befahren ist.

Fast ein Geheimtipp für all diejenigen, die in der Einsamkeit campen, am Lagerfeuer sitzen, picknicken oder durch den Busch bei angenehmen Temperaturen wandern wollen. Alter Baumbestand, große Populationen an Grauen Riesenkängurus und Rotnackenwallabys, Gelbhaubenkakadus, Keiladler und Gleitbeutler charakterisieren diesen Park. Eine Reihe von Bächen haben auf diesem Lava-Plateau ihre Quellen und fließen über Wasserfälle ab in die deutlich tiefer liegende Umgebung ab.

Auf einem schmalen vulkanischen Hochplateau gelegen gibt es nicht nur genügend Regen (im Süd-Sommer ist hier die Regenwahrscheinlichkeit am höchsten), sondern der Boden ist auch fruchtbar genug für die Ausbildung eines dichten Hochwaldes. Deswegen wurde auch bis in die 50er Jahres des vergangenen Jahrhunderts hier Holz geschlagen - meist für Eisenbahnschwellen. Die Stämme der Bäume konnten genutzt werden, nicht aber die dünneren Äste. Sie blieben liegen, für den Besucher günstig, denn Feuerholz lässt sich in großen Mengen leicht sammeln.

Camp-Leben im Coolah Tops NP
Camping-Leben in der Einsamkeit des Coolah Top NP´s

Camping im Coolah Tops NP:

Die Zufahrten zu den Camps sind geschottert und eigentlich auch für 2WD-Wagen immer zu befahren, das gilt nicht für eine die ganze Hochebene durchquerende Erdstraße (siehe Bild unten), nach Regenfällen klebt der lehmige Boden an den Reifen und lässt die Fahrt zur Rutschpartie werden.
Das Klima ist kühl und auch im Südsommer noch sehr angenehm. Im Winter können die Nächte recht kalt sein. Durch das ganze Jahr kann es regnen, mit einem Maximum im Sommer. Das Wetter kann sich schnell ändern, wir haben es erlebt, nach plötzlich aufziehenden heftigem Regen folgte schnell wieder strahlender Sonnenschein.

Der Coolah Tops NP ist schön zum Campen im Wald, zum Picknicken oder zum Wandern in der kühlen Frische seines Klimas.

Im Camp "The Barracks" haben wir immer allein gestanden. Pittoiletten, ein einfacher Picknick-Unterstand, gesammeltes Regenwasser und offene Feuerstellen stehen zur Verfügung. Das dazu notwendige Feuerholz lässt sich leicht sammeln, denn überall im Wald liegen trockene Äste jeder Dicke auf dem Boden.
Weitere Campareale stehen noch zur Verfügung, die aber - nach unserer Meinung - nicht idyllischer liegen.

Coolah Tops NP
Ein Erdweg, der durch den ganzen Coolah Tops NP führt, nach einem Regen unbefahrbar.